„Fachkraft für betriebsinterne Konfliktbearbeitung"

Diese Weiterbildung gibt einen vertieften Einblick in die neurologischen und psychologischen Aspekte in der Interaktion, vertiefendes Wissen über die Wichtigkeit der Kommunikations- und Sozialkompetenz, über Modelle und Theorien, Konfliktformen, die Entstehung von Konflikten und deren Analyse. Eine weitere große Rolle spielt die Haltung und die Ethik in der mediativen Arbeit und die daraus resultierende Sicherheit im Umgang mit betriebsinternen Konflikten und deren Bearbeitung.


Voraussetzung: Eine offene, freundliche Grundhaltung.

Abschluss dieser Weiterbildung: Eine gemeinsame Projektarbeit zum Thema:
 „Einführung von innerbetrieblicher Konfliktbearbeitung“

Weitere Informationen über Inhalt, Termine, Kosten, mögliche Zuschüsse etc. erhalten Sie  im Download-Bereich.