Fortbildungen


2-tägige Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte 
Auch als privater Bildungsanbieter bin ich durch den Deutschen Berufsverband für Kranken-pflegeberufe (DBfK) autorisiert, die Pflicht-Fortbildungen nach § 43b + § 53c SGB XI durchzuführen.
Die Teilnehmenden des letzten Kurses haben sich eine Fortbildung zum Thema
„ Sicherheit in existenziellen Krisen bei der Begleitung von Sterbenden “
gewünscht. 
Am 2. Tag werden wir am Nachmittag eine Exkursion ins Krematorium Tornesch unternehmen.   
Weitere Informationen über Inhalt, Termine, Kosten, mögliche Zuschüsse etc. erhalten Sie  im Download-Bereich.

* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *
Entspanntere Teams durch gezielte Konfliktprävention 
Die Verschiedenartigkeit der Menschen bringt es mit sich, dass es in der täglichen Zusammenarbeit immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten, Missverständnissen und Konflikten kommen kann. Die Handlungs-kompetenz „Teamfähigkeit“ fördert, stabilisiert und sichert Führungskräften und Mitarbeitern eine gut funktionierende Zusammenarbeit.
Inhouse-Schulung oder in meiner Praxis im Seminarraum bis 8 Personen.
Weitere Informationen über Inhalt, Termine, Kosten, mögliche Zuschüsse etc. erhalten Sie  im Download-Bereich.

* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *
Kurs 19-09-16

„Fachkraft für betriebsinterne Konfliktbearbeitung"

Zielgruppe: Alle interessierten Personen aus Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten
Start: 16.09.2019



Diese Weiterbildung gibt einen vertieften Einblick in die neurologischen und psychologischen Aspekte in der Interaktion, vertiefendes Wissen über die Wichtigkeit der Kommunikations- und Sozialkompetenz, über Modelle und Theorien, Konfliktformen, die Entstehung von Konflikten und deren Analyse. Eine weitere große Rolle spielt die Haltung und die Ethik in der mediativen Arbeit und die daraus resultierende Sicherheit im Umgang mit betriebsinternen Konflikten und deren Bearbeitung.
Um Konflikte auch in der praktischen Arbeit sicher angehen zu können, erlernen Sie verschiedene Settings und Konfliktlösungstools auch für Gruppenmediationen. Um das Erlernte zu vertiefen, werden zwischen den Modulen selbstreflektorische und praktische Aufgaben in Einzelarbeit oder in Regionalgruppen zu fertigen sein.
Weitere Informationen über Inhalt der Module, Termine, Kosten, mögliche Zuschüsse etc. erhalten Sie  im Download-Bereich.
* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *